• 08.08.2014 - 09:00 (Hendrik)   Home  
    No Comments  
    Eine Zeit lang lief es echt Top und von der Abstimmung/Ansprechverhalten läuft er auch echt Super. Das Problem mit der Spritpumpe scheint auch gefunden zu sein: ich habe das 40A Relais gegen ein 70A getauscht. Zack, der Benzindruck steigt parallel zum Laderdruck (zumindest optisch auf den Anzeigen. ich muss das nochmal mitloggen). Aber das Problem mit dem Öl: es drückt einfach wahnsinnig viel aus der Entlüftung raus. Dreimal Gasgeben und es schiebt fast 1/2 Liter Öl dort durch. Klar, dass da der Catchtank nicht hinterher kommt und es überläuft. Aber wo kommt's her? Zum Anderen war die Blockversteifungsplatte immer undicht und das Schwitzen stieg an zum stetigen ölen. Super ärgerlich. Das habe ich als erstes gemacht. Ölwanne ab, Versteifungsplatte ab und wollte auch gleich das TDI Schwallblech nachrüsten. Nachdem die Platte wieder dran war, hab ich alle Schrauben mit 85Nm angezogen. Danach alles angezogen, Schwallblech u Ölwanne drauf u Probefahrt. Aber es schwitzt noch immer und wurde wieder schlimmer. Dann mal getestet: Sensorik im Wert von 1800€ ausgeliehen und Druck im Ventildeckel sowie Kurbelwellengehäuse gemessen. Alles mit CAN Sensoren. Dazu noch den Ladedruck mit eingespeist. 0,027bar (27mbar) im Kurbelgehäuse Druck und 0,016bar (16mbar) am Ventildeckel bei 1,75bar Ladedruck. Also echt Super. Kompression 11,5 auf allen 4. auch perfekt. Also nicht soviel falsch gemacht beim Motor. Mit einigen anderen konnte ich mich dann unterhalten u die haben auch ganz schön Probleme mit dem 1Z-Rumpf. Scheint am Motor zu liegen, aber ein paar Lösungsansätze konnte ich dennoch sammeln. Aber da hab ich ja noch das Problem an der Ölwanne. Noch bisl geschaut u musste feststellen, dass die ganze Schwungscheibe ölig ist. Also Kurbelwellen-Simmering. nutzt nix, also hab ich einen Tag vor MIVW den Motor ausgebaut. Schade, wäre gern zu MIVW damit gekommen 🙁 so is das mit den Bastelbuden. *sniff*
  •  


    Tags: , , , , , , , ,

 

No comments yet.

Leave a comment: